Programm

467C2625-06AB-4AA7-AF38-4C1615ECDBF9.PNG

Über die Workshops

Workshop: Klimawandel, Wasser -&  Landwirtschaft 

Wasser – davon haben wir mehr als genug! So dachten viele, bis sich seit 2018 eine Dürre in Mitteleuropa mit ungeahntem Ausmaß entwickelte und den Garten in einen Sisalteppich verwandelte. Wie kommt es zu solchen Wetterextremen, welche Auswirkungen haben sie? Im Fokus des Vortrags liegt die Landwirtschaft, weltweit der Sektor mit dem größten Wasserverbrauch. Wie können zukünftig Lebensmittel unter geänderten klimatischen Rahmenbedingungen sicher angebaut werden? Neben technischen Lösungen, neuen Feldfrüchten und geänderten Anbauverfahren werfen wir einen Blick auf unseren Konsum und gehen der Frage nach: rettet uns die Wasserspartaste am Toilettenspülkasten?

Workshop: Argumentieren und Gegenargumente entkräften

Die Debatte um den Klimawandel wird engagiert, aber auch hitzig diskutiert. So hitzig, dass oft unlogische oder widersprüchliche Argumente vorgebracht werden oder die Debatte zum aggressiven und emotionalen Streit wird. Das ist menschlich, aber in der Suche nach Lösungen nicht hilfreich. Was sind also typische Argumentationsfehler in der gegenwärtigen Debatte und wie argumentiert man konstruktiv? Ziel des Workshops ist es, gängige problematische Argumentationsmuster zu erkennen, ihnen begegnen zu können sowie ein Gefühl für eine überzeugende und gleichzeitig empathische Debattenführung zu entwickeln.

Workshop: Nachhaltige Energie- und Verkehrswende

Die Energiewende ist eine globale Aufgabe, die auch nur global gelöst werden kann. In vielen Regionen der Welt sind bereits heute - neben Wasserkraft - die Solar- und Windkraftanlagen die günstigste Form der Energieerzeugung mit Preisen unter 1,5 ct/kWh, und schlagen damit sowohl fossile wie nukleare Formen der Stromerzeugung. Im Verkehrssektor ist der Übergang zur Nachhaltigkeit mindestens genauso wichtig wie beim Strom, da unser Verkehr zu 98% auf Benzin und Diesel beruht. Da aus meiner Sicht keines der von Industrie und Politik verfolgten Szenarien das Klimaziel erreichen wird, schlage ich ein eigenes, unkonventionelles Konzept vor, bei dem 90% der Energie im Verkehr eingespart werden kann. Es beruht auf einem flächendeckenden Netz von Schnellstraßenbahnen, die auf Autobahnen fahren und sowohl Personen wie Güter transportieren.

Workshop: Klima und Ernährung – auf dem Weg zu einem planetaren Bio-Speiseplan für Alle

Im ersten Teil des Beitrags wird die Notwendigkeit einer umfassenden Agrar- und Ernährungswende hin zu einem Ernährungssystem erläutert, das sich innerhalb der planetaren Belastungsgrenzen und verfügbaren Ressourcen für zukünftige Generationen bewegt und sich in einem planetaren Bio-Speiseplan für Alle widerspiegelt. Dabei werden besonders die vielfältigen Klimawirkungen der Landwirtschaft und des Lebensmittelkonsums betrachtet. Der zweite Teil des Beitrags zeigt die wesentlichen Merkmale zukünftiger ökologische Agrar- und Ernährungssysteme, die nachhaltig und sozial gerecht sind und die Welt im Jahr 2050 mit erheblich reduzierten Treibhausgasemissionen ernähren können.

Workshop: Nachhaltiger Konsum

Der derzeitige Fast Fashion Trend bringt die ökologische, ökonomische und soziale Gerechtigkeit überall auf der Welt in Gefahr. Dieser Beitrag setzt sich 1) mit der Rolle der Verbraucher:innen bei der Förderung der Nachhaltigkeit in der Modeindustrie und 2) mit dem Thema „nachhaltiger und alternativer Modekonsum“ auseinander. Dabei wird das  Nachhaltigkeitspotential solcher alternativen Kleidungskonsumpraktiken diskutiert und einige praktische Lösungsansätze dargestellt.

Workshop: Social Media richtig nutzen - Do's und Dont's

Du weißt, dass man Hashtags nicht zum Frühstück isst und eine Filterblase nichts mit Kaffeekultur zu tun hat? Du veröffentlichst eigene Beiträge auf Instagram, Facebook oder TikTok und hast Spaß an Social Media? Super! In diesem interaktiven Vortrag gehen wir nun einen Schritt weiter, um deinen Botschaften mehr Sichtbarkeit zu verschaffen. Wir schauen uns die Basics der Social Media-Kommunikation an und klären die wichtigsten Do’s & Don’ts was Redaktion, Moderation und Reichweitensteigerung betrifft.

Workshop: Erfolgsfaktoren für Grass- & Wurzelbewegungen - Wie können Menschen für Klimaschutz aktiviert werden?

In unserer Session erfahrt ihr mehr über unser Konzept der Vielschwelligkeit – einer Erweiterung der Niederschwelligkeit. Dieses Konzept dient dazu möglichst viele verschiedene Menschen zu aktivieren und in einen Austausch zu bringen, denn nur so lässt sich aus unserer Sicht echter Wandel gestalten. Bringt gerne eure Erfahrungen mit Gruppen und Zielgruppenansprache mit, wir können diese anhand unserer mitgebrachten Checkliste diskutieren und analysieren.

Wie können wir unseren Planeten am effektivsten durch Konsumentscheidungen schützen? Und was zeichnet eigentlich politisch wirksamen Aktivismus aus? Fragen auf die es keine klare Antwort gibt lassen sich am besten gemeinsam diskutieren. Im digitalen World Café ist Schluss mit weiteren Online-Vorträgen. Hier habt ihr die Möglichkeit mit anderen Teilnehmenden in ungezwungener Atmosphäre ins Gespräch zu kommen um die Fragen die euch am meisten unter den Nägeln brennen intensiv miteinander zu diskutieren. Im World Café könnt ihr eure eigene Expertise, Ideen und Sichtweise einbringen, von unterschiedlichen Denkweisen lernen und hoffentlich viele neue Handlungsoptionen entdecken – vielleicht setzt ihr dabei sogar die Grundsteine für konkrete Projektideen. Um welche Fragen es dabei genau gehen soll, entscheidet natürlich ihr. Also schnappt euch euren Lieblingssnack und dann wollen wir mal sehen was die Schwarmintelligenz kann!

©Copyright privat